Elektromobilität im Alltag in der Umweltstadt Augsburg

Jede Augsburgerin und jeder Augsburger ist schon mit der Elektromobilität in Berührung gekommen: Denn Sie sind sicherlich schon einmal Straßenbahn gefahren. Und Sie haben sicherlich schon von elektrischen Autos oder Elektrofahrrädern gehört, sie ausprobiert oder nutzen sie sogar regelmäßig. Das Referat für Umwelt, Nachhaltigkeit und Migration freut sich, Sie zur öffentlichen Veranstaltung

"Elektromobilität im Alltag in der Umweltstadt Augsburg "

einzuladen. Die Veranstaltung findet am

07. Februar 2018 von 17:00 bis 20:00 Uhr im Vortragssaal der Stadtwerke Augsburg (Hoher Weg 1)

statt.

Die Veranstaltung findet im Rahmen des Elektromobilitätskonzeptes Augsburg statt und richtet sich an Bürgerinnen und Bürger und lokale, wie regionale Akteurinnen und Akteure in Augsburg.

Was läuft derzeit in Augsburg im Bereich Elektromobilität? Welche Möglichkeiten gibt es für mich, elektromobil unterwegs zu sein? Sind elektrische Fahrzeuge wirklich alltagstauglich? Was muss in Augsburg passieren, um der Elektromobilität zum Durchbruch zu verhelfen? Diese und mehr Fragen wollen wir zusammen mit Ihnen diskutieren. Hier kommen auch diejenigen zu Wort, die bereits heute Elektromobilität in Augsburg nutzen und leben. Und selbstverständlich kommen auch Ihre Fragen und Anregungen nicht zu kurz.

Im Anschluss an die Diskussion präsentieren unterschiedliche Ausstellerinnen und Aussteller aus Augsburg und der Region ihre Produkte, laufende oder abgeschlossene Projekte bzw. weitere Lösungsansätze im Bereich Elektromobilität. Aber auch Sie selbst dürfen und sollen aktiv werden: Welche Maßnahmen sollten in Augsburg umgesetzt werden? Was ist der Schlüssel zum Erfolg? Diese Punkte werden wir gemeinsam mit Ihnen sammeln und diskutieren.

Bitte melden Sie sich bis zum 31. Januar 2018 per E-Mail an umweltreferataugsburgde oder unter 0821/324-4801 an, wenn Sie teilnehmen möchten.