Weltfreiwilligenkonferenz 2018 in Augsburg

Alle zwei Jahre findet die Weltfreiwilligenkonferenz des Weltverbandes IAVE statt. Menschen aus aller Welt tauschen sich bei dieser Konferenz über die verschiedensten Engagement-Felder aus. Die Konferenz bietet zudem die Plattform, wichtige gesellschaftliche Themen zu diskutieren und voneinander zu lernen.

Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen aus über 50 Ländern berichten aus ihren Heimatländern. Freiwilliges Engagement wird als ein wesentlicher Beitrag zur Lösung von humanen, sozialen, ökonomischen und ökologischen Problemen erkannt.

Nach Mexiko-City 2016 findet diese Weltkonferenz im nächsten Jahr zum ersten Mal überhaupt in Deutschland statt. Dabei hat sich Augsburg als "Austragungsstadt" durchgesetzt. Das ist einzigartig und bedeutet für Augsburg, dass es weltweit noch bekannter wird.

Das Gelingen dieser Konferenz, auf der rund 800 Menschen erwartet werden, hängt von vielen Faktoren ab. Neben einer umfangreichen Organisation gehört dazu ein interessantes Programm mit möglichst vielen bekannten Referenteninnen und Referenten. Auch die Unternehmen vor Ort sollen sich dafür interessieren und sich engagieren: Sei es in Form von finanzieller Unterstützung oder in der Weitergabe der Inhalte an engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Über diesen Link erhalten Sie weitere Details über die beteiligten Organisationen wie IAVE und den nationalen Hauptorganisator der Konferenz, das Freiwilligen-Zentrum Augsburg.

Übrigens: Die Stadt Augsburg mit Oberbürgermeister Dr. Gribl an der Spitze ist sehr stolz darauf, dass Augsburg die Weltfreiwilligenkonferenz 2018 durchführen wird und unterstützt das Team bei der Vorbereitung.

Link zur IAVE-Website der Weltkonferenz: www.iave.org/wvc2018