Erfahrene Gründerberatung gibt „Hilfe zur Selbsthilfe“

Die Initiative Augsburg gründet! schafft Transparenz für alle Gründungsinteressierten in Augsburg, indem sie u.a. auf regionale Institutionen aus dem beratenden Bereich, wie IHK und HWK, aufmerksam macht. 

Heute widmen wir uns einem Verein, den man mit der meist jungen Gründerszene auf den ersten Blick nicht so sehr in Verbindung bringt: die Aktivsenioren Bayern e.V. Diese haben es sich auf die Fahne geschrieben, junge Unternehmerinnen und Unternehmer von ihrem reichen Wissens- und Erfahrungsschatz profitieren zu lassen. Die pensionierten Führungs- und Fachkräfte helfen in ihrer Freizeit ehrenamtlich beim Erstellen von Business- oder Finanzplänen, bei Unternehmensnachfolgeproblemen, der Weiterentwicklung von Geschäftsideen oder beim Überwinden unternehmerischer Schieflagen. 

Wolfram Gehr, der zuständige Ansprechpartner der Aktivsenioren in Augsburg, beschreibt die Arbeit seines Vereins in Bezug auf Gründungen so: "Wir geben neutrale und ehrliche Starthilfe, stellen gemeinsam die Weichen und bleiben auch begleitend Ansprechpartner. Unser Ziel ist es, den Unternehmern langfristig zu ermöglichen ihre Ziele selbstständig zu erreichen", so Gehr. Einmal im Monat hält er einen offenen Sprechtag im Landratsamt Augsburg ab, bei dem sich junge aber auch etablierte Unternehmen über eine etwaige Beratung bzw. ein Mentoring informieren und erste Ansätze für den weiteren Weg besprechen können. Der nächste Sprechtag findet am 20.04.2020 statt (weitere Termine und Informationen finden Sie auf der Gründerlandkarte der Initiative "Augsburg gründet!"). 

Bildquelle: Wirtschaftsförderung Augsburg
Foto: Theresa Schneider