Frist: Bund fördert Umrüstung leichter Diesel-Nutzfahrzeuge für Handwerker und Lieferfahrzeuge in Augsburg

Bis Montag, 30. September 2019 können noch Anträge bei dem Projektträger (BAV) eingereicht werden (Ausschlussfrist!).

Handwerker- und Lieferfahrzeuge sind ständig in den Städten unterwegs. Das BMVI wird daher die Hardware-Nachrüstung von solchen Fahrzeugen mit einer Förderung unterstützen. Förderberechtigt sind Fahrzeughalter mit gewerblich genutzten Fahrzeugen von 2,8 t bis 7,5 t sein, die ihren Firmensitz in der von Grenzwertüberschreitungen betroffenen Stadt oder den angrenzenden Landkreisen haben sowie die gewerblichen Fahrzeughalter, deren Firma nennenswerte Aufträge in der Stadt hat.

Dies trifft auch auf die Stadt Augsburg und die angrenzenden Landkreise zu, da laut Umweltbundesamt Augsburg mit 43 (statt erlaubter 40) Mikrogramm NOx pro Kubikmeter im Jahr 2018 zu diesen Städten zählt.

Mehr Informationen auf der Internetseite der Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen:

Antragsverfahren für Fahrzeuge von 2,8 t bis 3,5 t

Antragsverfahren für Fahrzeuge von 3,5 t bis 7,5 t