Projekt: Kinderfreundliches Augsburg

Immer wieder liest man in der Tagespresse von der Diskriminierung von stillenden Müttern, die beispielsweise aus einem Café verwiesen werden. Auch häufen sich Fälle, in denen Mütter mit Kinderwagen in einem Lokal unfreundlich behandelt werden.
Darüber hinaus ist es für liesLotte wirklich unverständlich, wie man es einem kleinen Kind verweigern kann, die Toilette im Notfall zu benutzen, auch wenn Kind und Familie nicht Gast im Lokal waren. Es hat etwas mit Menschlichkeit zu tun, einem kleinen Kind oder sogar einem Erwachsenen in dieser Notlage zu helfen.

liesLotte möchte mit dem neuen Projekt aber nicht die Negativbeispiele in den Mittelpunkt rücken und jammern, sondern DIE Lokale, Restaurants, Cafés und Dienstleister sowie Geschäfte auszeichnen, die selbstverständlich kinderfreundlich eingestellt sind. liesLotte möchte diese ehren, auszeichnen und wertschätzen und so ein Zeichen setzen.

Mehr dazu...

Bild: liesLotte

Website