Unternehmen werden bei Investitionen zur Schaffung von Kinderbetreuungsplätzen unterstützt

Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist für viele Beschäftigte und die Unternehmen sehr wichtig: Zufriedene Mitarbeiter, an Arbeitszeiten angepasste Kinderbetreuungszeiten, kurze Wege und vieles andere mehr sind überzeugende Argumente. Für Unternehmen kann es deshalb ein großer Vorteil sein, durch die Einrichtung von eigenen Kinderbetreuungseinrichtungen für die Beschäftigten ein familienfreundliches Umfeld zu schaffen. Für das Unternehmen selbst erwachsen direkt Vorteile durch eine erhöhte Zufriedenheit und Flexibilität der Beschäftigten.

Schon jetzt ergänzen deshalb betriebliche Kinderbetreuungsangebote das Netz der Einrichtungen von öffentlichen, kirchlichen und anderen Trägern.

Wichtig für die Unternehmen ist, dass sowohl die Investitions- als auch die Betriebskosten bezuschusst werden können. 

Über diese Möglichkeiten und die Voraussetzungen können sich Augsburger Unternehmen, die Maßnahmen zur Schaffung von Kinderbetreuungsplätzen planen, bei der zuständigen Dienststelle informieren:

Stadt Augsburg, Amt für Kinder, Jugend und Familie, kibevaugsburgde, 0821/324-2696