Human eSource GmbH

Geschäftsführer Burkhard Prumbs (Quelle: Human eSource GmbH)

Wissenspool für Organisation und Verwaltung

Etabliert als "Shared Services"-Abteilung der Frankfurter Unternehmensberatung CPC mit 100 Mitarbeitern strebt die Human eSource GmbH aus Augsburg nun an, ihre Expertise auch anderen Unternehmen anzubieten. Geschäftsführer Burkhard Prumbs sieht den Dienstleister als idealen Begleiter für kleine und mittelständische Unternehmen, die ihre Verwaltung optimieren oder neu aufstellen wollen.

Burkhard Prumbs kam aus privaten Gründen nach Augsburg - nach der Geburt des zweiten Kindes wollte er sich die Erziehung mit seiner Frau teilen. "Es war natürlich toll, dass mein Arbeitgeber, die Unternehmensberatung CPC in Frankfurt, diese Bündelung der internen Shared Services in Augsburg unterstützt hat", so der 44-Jährige. Seit Herbst 2012 leitet Prumbs als Geschäftsführer die Human eSource GmbH. Diese führt mit insgesamt neun Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern alle Verwaltungstätigkeiten für die CPC durch, inklusive der Standard-Trainingsprogramme, die von der Unternehmensberatung für ihre Kunden und Mitarbeiter ausgearbeitet und organisiert werden.

"Wir übernehmen alles, was nicht direkt den Kunden der CPC betrifft", erläutert der gebürtige Hesse. Dazu gehören beispielsweise die Buchhaltung, das Reise- und Eventmanagement, die Zahlungsabwicklung und Fragen der Altersvorsorge - also alle Verwaltungsangelegenheiten einer Firma.

Und hier beginnt die Überlegung: Was Konzernen hilft und was - entsprechend adaptiert - dem eigenen Unternehmen nutzt, das können auch andere nutzbringend einsetzen. "Viele Firmen, gerade die stark wachsenden, müssen sich das Know-how in diesen Dingen mühsam aneignen", so Prumbs. Ein anderes Problem sieht er in den Software-Tools, die zwar für alle Unternehmen sinnvoll sind, doch in Größe und Komplexität meist auf zahlungskräftige große Firmen zugeschnitten werden. "Auch die Bahn verkauft lieber tausende von Fahrkarten pro Jahr an ein großes Unternehmen als die gleiche Anzahl an viele kleine", weiß der Organisationsfachmann.

Deshalb bietet Human eSource sowohl Beratung als auch konkrete Unterstützung beim Auf- oder Umbau einer Verwaltung an. "Am Anfang steht ein intensives Gespräch", schildert Burkhard Prumbs den typischen Ablauf einer Beratung durch seine Firma. In diesem Gespräch kristallisiert sich heraus, wo der organisatorische "Schuh" am meisten "drückt" - und das kann dann gezielt angegangen werden. In Anlehnung an den Begriff der "Shareconomy" können kleinere Unternehmen zudem in den eigenen Prozessen integriert auf externe Kooperationspartner zurückgreifen, wenn man Know-how lieber "nutzen" statt intern aufbauen möchte, etwa in Themen der betrieblichen Altersvorsorge oder im Reisemanagement.

Besonders gut kennt man sich bei Human eSource mit individuellen Arbeitszeitmodellen aus - sind doch rund die Hälfte des Personals Frauen. "Deshalb haben wir unsere Dienste so zugeschnitten, dass sie sowohl orts- als auch personenunabhängig ausgeführt werden können", sagt der Geschäftsführer. Ein Modell, das sicher auch für andere Firmen interessant ist...

Es gibt nur eine Art von Unternehmen, bei der Burkhard Prumbs wenig Möglichkeiten für den Einsatz von Human eSource sieht: "Das sind die, deren Strukturen und Arbeitsweisen stark von speziellen Tools wie ERP-Systemen, etwa SAP, definiert sind." Für die meisten Firmen, unabhängig von Branchen und Arbeitsgebieten, sieht Prumbs in seinem Wissenspool eine Bereicherung. "Gerade personelle Veränderungen können wir sensibel unterstützen", so der Fachmann, "denn wir haben ein positives Menschenbild."

www.humanesource.de

 

Stand: 22.04.2014