Tee Wolf

Die Qual der Wahl bei über 200 Sorten

Für Iris Wolf ist es die zweite Karriere: Nach 33 Jahren als Angestellte eines Großunternehmens machte sich die heute 54-Jährige selbständig und eröffnete in der Augsburger Bäckergasse einen Tee-Laden. Seit dem 30. November 2013 bietet Tee Wolf über 200 Sorten Tee, dazu Pralinen aus Dänemark und der Schweiz sowie Kaffee vom Augsburger Röster Mi Cafecito an. 

"Tee ist ein langsames Getränk", sagt Iris Wolf, die sich ihr Wissen um den Tee größtenteils selbst angeeignet hat. Und langsam, aber stetig, nimmt das Geschäft in dem kleinen Laden in der Bäckergasse zu. "Ich mache zwar noch keinen Gewinn, doch die Tendenz stimmt mich zuversichtlich", erzählt die gebürtige Bielefelderin.

Zuversicht und Mut gehörten dazu, als Wolf ihren Arbeitsplatz "nach Indien" verlor. Zunächst absolvierte sie ein Fernstudium als Ernährungsberaterin, das auch die Heilpflanzenkunde umfasste. Dann kam sie auf die Idee mit dem Tee-Laden und machte sich auf die Suche nach einem geeigneten Ladengeschäft. Die ehemalige Reinigung in der Bäckergasse gefiel ihr - und nach einer Nacht Bedenkzeit mietete sie den Laden. Beliefert wird Tee Wolf hauptsächlich durch den bekannten Teehändler Wirth. "Und Herrn Wirth habe ich auch unglaublich viel zu verdanken", erzählt Iris Wolf. Neben Teeseminaren und dem Lesen einschlägiger Fachliteratur "löcherte" sie den Spezialisten immer wieder mit Fragen zum Tee. "Viele Kunden kommen auch zu mir, weil sie die Mischungen der Firma Wirth mögen."

Neben zahlreichen Sorten Grünen Tees gibt es bei Tee Wolf auch magenfreundlichen Früchtetee ("es kommt darauf an, woher der Hibiskus in den Mischungen stammt") und natürlich Variationen vom Schwarztee - ob kräftig oder mild, für jeden ist etwas dabei. Viele Kunden lassen sich von Iris Wolf auch mal zu einer neuen Sorte raten: Überhaupt ist das Gespräch mit der Kundschaft das große Plus des kleinen Teeladens. "Jede Teesorte gibt es ab 50 Gramm", so die Inhaberin, "da kann man auch mal was ausprobieren." Die Teeliebhaber kommen aus allen Schichten und Berufen.

Am Montag hat Tee Wolf geschlossen - "so kann ich auch mal Erledigungen machen und das Geschäft hat bisher nicht darunter gelitten." Kunden zieht es nicht nur aus der Innenstadt, sondern auch aus den Vorstädten in die Bäckergasse, sogar nach Stuttgart und Wien liefert Iris Wolf per Post. "Jeder Kunde wirbt wieder neue", weiß Iris Wolf, die seit 1983 in Augsburg lebt. Dazu macht sie auch Werbung - "das gehört unbedingt dazu".

Zusätzlich zu den Tees verkauft Iris Wolf auch den in Augsburg gerösteten Kaffee von "Mi Cafecito". Und passend zu den flüssigen Köstlichkeiten bietet Tee Wolf extravagante Süßigkeiten in Bio-Qualität, die gerne mitgenommen werden. So wird der Besuch im Tee-Laden in der Bäckergasse ein runder Genuss - mit einem guten Gespräch, feinem Tee und leckerer Schokolade.

www.tee-wolf.de

 

Stand: 15.04.2015