Netzwerktreffen Engelesspiel: Neuer Rekord mit 170 Gästen

So viele Gäste wie nie zuvor waren am 11. Dezember 2015 in die Räume des Wirtschaftsreferats gekommen, um beim letzten Netzwerktreffen des Jahres dabei zu sein. Wirtschafts- und Finanzreferentin Eva Weber begrüßte 170 Wirtschaftsinteressierte, die bei Glühwein und Plätzchen (gespendet von der Firma Wolf) das Jahr 2015 ausklingen ließen. "Ein manchmal ziemlich durchwachsenes Jahr", wie Bürgermeisterin Weber in ihren Begrüßungsworten feststellte. Die Anschläge in Paris zu Beginn und zum Ende des Jahres haben Spuren hinterlassen, so Eva Weber: "Verwirrung, und manchmal ein unerträgliches Gefühl, dass hier unser Lebensgefühl und unsere demokratische Welt angegriffen werden."

Doch auch beim Rückblick auf das Augsburger Jahr überwiegt das Positive: Die "Und jetzt kommst Du"-Kampagne mit dem trotz Regen erfolgreichen Sonntag in der City am 3. Mai, die über 150.000 Euro, die von den Partnern dieser Kampagne beigesteuert wurden, und zuletzt der Innenstadtgutschein, der innerhalb von fünf Tagen schon über 1.000 Abnehmer gefunden hat.

Mit Wolfgang Hehl hat die Innovationspark GmbH im Jahr 2015 einen neuen Chef bekommen, der, so Eva Weber, "Leben in die Bude bringen soll". Erfolgreich umgesetzt hat dies bereits "Kongress am Park", das mit 80 Prozent Auslastung bei den besten Tagungszentren der Republik dabei ist. Die Messe Augsburg punktet mit einer neuen Halle und neuen Konzepten, und die gesamte Region um das Oberzentrum Augsburg steht mit niedrigen Arbeitslosenzahlen und hoher Beschäftigungsquote so gut da wie selten zuvor.

Diese hervorragende Ausgangssituation nahm Eva Weber zum Anlass, auf strukturelle Herausforderungen hinzuweisen, die Augsburg seit langem mit sich herumträgt: Die Stadt weist einen überdurchschnittlichen Anteil an Armen und "Aufstockern" auf - finanziell eine Belastung, die zur Bürde geworden ist und nur allmählich verbessert werden kann, so Weber. Doch die Gastgeberin stellte genau solche mittel- und langfristigen Verbesserungen in Aussicht, durch eine gezielte Förderung, wie sie zum Beispiel mit dem Augsburg Innovationspark und dem geplanten Uniklinikum bereits anläuft.

Unterstützt wird Eva Weber hierbei von einem "starken Team" um Karl Bayerle, bei dem sie sich für neue Themen und Ideen herzlich bedankte. Den Gästen wünschte Eva Weber für 2016 "Zeit für alles, was wichtig ist in Ihrem Leben", bevor das Engelesspiel auf dem Rathaus für besinnliche und weihnachtliche Stimmung beim Netzwerktreffen sorgte.