Netzwerktreffen Kultur- und Kreativwirtschaft

Am 03.03.2016 fand bei der Martini GmbH & Co. KG unser Netzwerktreffen "Kultur und Kreativwirtschaft in Augsburg" statt. 

Gäste waren Unternehmer und Selbstständige der Kultur- und Kreativwirtschaft. Anlass war die Veröffentlichung einer Studie des Kölner Büros für Kulturwirtschaftsforschung, in der erstmals detailliert für Augsburg die wirtschaftlichen Kennzahlen dieses wichtigen Wirtschaftszweiges erhoben worden waren.

Eva Weber, 2. Bürgermeisterin der Stadt Augsburg, begrüßte die Anwesenden herzlich und gab einen kurzen Überblick über die Aktivitäten des Wirtschaftsreferats, das diese wichtige Zukunftsbranche schon seit 2009 gezielt anspricht und fördert: "Dass die Schaffung und der Vertrieb kultureller und kreativer Produkte und Dienstleistungen im Augsburger Wirtschaftsleben eine wichtige Rolle spielt, hatten wir schon lange im Gefühl. Die Zahlen übertreffen aber unsere Erwartungen: Augsburg ist nicht nur innerhalb der Metropolregion München sondern auch im bundesweiten Vergleich ein regelrechter Hotspot der Kultur- und Kreativwirtschaft." 

Anschließend gab Colin Martzy - seit Anfang letzten Jahres Beauftragter für Kultur- und Kreativwirtschaft bei der Wirtschaftsförderung Stadt Augsburg - einen kurzen Überblick über die Ergebnisse der Datenerhebung.

In Augsburg sind über 1000 Unternehmer und Selbständige in den elf Teilmärkten Literaturmarkt, Musikmarkt, Markt für bildenden Kunst, Markt für darstellendes Spiel, Filmmarkt, Rundfunkwirtschaft, Pressemarkt, Designwirtschaft, Architektur, Werbemarkt und Software-/Gamesindustrie beschäftigt. Das sind 10,3 % aller in Augsburg ansässigen Unternehmer und dieser Wert ist im Vergleich zur Metropolregion und auch bundesweit überdurchschnittlich hoch. Hinzu kommen noch etwa 900 Nebenerwerbsselbständige. Schwerpunkte liegen besonders im Bereich Design, Architektur und der Software-/Gamesentwicklung.

Anschließend gab es einen regen Austausch, bei dem die Teilnehmer unter anderem in einer "Netzwerkkarte" ihre Verbindungen untereinander sichtbar machen.