Öffentlicher Nahverkehr

Copyright: projekt augsburg city

Die Stadt Augsburg und die angrenzenden Landkreise Aichach-Friedberg und Augsburg sowie der Landkreis Dillingen haben als ÖPNV-Aufgabenträger gemäß dem BayÖPNV-Gesetzt in Zusammenarbeit mit der Bayerischen Eisenbahngesellschaft (BEG) des Freistaates in einer gemeinsamen Nahverkehrsplanung einheitliche Grundzüge und Ziele für eine integrierte Verkehrsbedienung im Gebiet des Augsburger Verkehrsverbundes (AVV) definiert. 

Der aktuell gültige "Nahverkehrsplan für den Nahverkehrsraum Augsburg 2015plus" aus dem Jahr 2015 bildet die Grundlage für die Vergabe von Verkehrsleistungen, die Genehmigungsverfahren der Regierung und die Förderung von Infrastrukturvorhaben.

Die Schiene als schnelles, zuverlässiges, umweltfreundliches und vom Fahrgast besonders akzeptiertes Verkehrsmittel übernimmt als Rückgrat der Verkehrsbedienung die Erschließung der Hauptsiedlungsachsen und bedient die Verbindung in das Zentrum der Metropole Augsburg.

Grundgerüst des ÖPNV in der Region sind sechs Regionalbahnlinien mit einer Linienlänge von 217 Kilometern und einer werktäglichen Betriebsleistung von ca. 16.000 Zugkilometern.

Mit der Konzeption des "RegioSchienenTakt-Augsburg" des Freistaates wurde in der Region Augsburg die Regionalbahn in den letzten Jahren stufenweise zu einem Verkehrssystem ausgebaut, das S-Bahn-Standards aufweist: In der Hauptverkehrszeit fahren die Züge im Vorortverkehr im 15-Minuten-Takt, sonst alle 30 oder 60 Minuten. 

Im Stadtgebiet Augsburg trägt die Straßenbahn die Grundlast des ÖPNV. Das Straßenbahnnetz mit fünf Linien weist eine Länge von 45 Kilometern auf. Die Straßenbahnen der Stadtwerke Augsburg erbringen pro Tag eine Leistung von etwa 29.000 Fahrzeugkilometern. Der weitere Ausbau des Straßenbahnnetzes ist in Planung.

Die Regionalbus- und Stadtbussysteme gewährleisten der Erschließung der Fläche und fungieren als Zubringer zu Schiene. 

Im Gebiet des Augsburger Verkehrsverbundes gelten für alle öffentlichen Verkehrsmittel ein einheitlicher abgestimmter Fahrplan und ein einheitlicher Tarif. 

Jährlich werden über 77 Millionen Fahrgäste im AVV befördert. 

Informationen zum öffentlichen Nahverkehr finden Sie auch bei den Stadtwerken Augsburg (swa) und beim Augsburger Verkehrsverbund (AVV). 

Gemäß unserer gesetzlichen Verpflichtungen verweisen wir hier gerne auf die Veröffentlichung des Gesamtberichts nach Art. 7 Abs. 1 VO (EG) Nr. 1370/2007 über den öffentlichen Personenverkehr in Augsburg im Rahmen des Amtsblatt Nr. 45/46 vom 16.11.2018.

Der Zuständigkeitsbereich der Stadt Augsburg umfasst ferner Regionalbuslinien des AVV, soweit diese im Stadtgebiet von Augsburg verlaufen. Der Gesamtbericht gemäß Art. 7 Abs. 1 VO (EG) Nr. 1370/2007 für das Jahr 2017 über diese Leistungen ist auf der Homepage des AVV veröffentlicht.